Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

kaufen Schwetzingen Spargelfrau haus

  

Schwetzingen

Schwetzingen liegt im Zentrum der Kurpfalz. Entdecken Sie von hier aus historische Schätze und landschaftliche Schönheiten. Besichtigen Sie die geschichtsträchtigen Orte Heidelberg (10 km), Mannheim (20 km) und Speyer (9 km). Ob kaufen oder mieten, wir stehen Ihnen als erfahrener Immobilienmakler zur Seite.

Fotograf: Arno Ebert

Schwetzingen Hoftheater haus kaufen

  

Hoftheater

Das frühklassizistische Hoftheater Schwetzingen ist Teil der Residenz der Pfälzer Kurfürsten im Schwetzinger Schloss. Wollen Sie ein Haus oder eine Wohnung in Schwetzingen kaufen oder mieten? Wir helfen Ihnen dabei!

Bild Quelle: Wikipedia

haus Schwetzingen Feuerwerk kaufen

  

Kunst und Kultur

Die Jazzspiele der Schwetzinger Jazzinitiative setzen mit ihren Konzerten und den „Schwetzinger Jazzspielen“ im Oktober Akzente im Jahreskalender. „Open Air im Park“ und die „Alte Wollfabrik“ laden zu Rock und Pop sowie leichte Muse und Kabarett ein.

Bild: istockphoto.com

Wohnen und Leben in Schwetzingen

Musik und Kultur, Schlossgarten und Einkaufsstadt, Geschichte und Gegenwart, Freizeit und Genuss  - Schwetzingen ist eine Stadt, die vieles bereithält. Erleben Sie Schwetzingen, sei es bei einem spontanen Besuch oder ganzjährig als Bürger. Denn Schwetzingen hat interessante Wohngebiete, um sesshaft zu werden, ein Haus zu kaufen oder eine Wohnung zu kaufen.

Schwetzingen liegt in der Metropolregion Rhein-Neckar in der Oberrheinischen Tiefebene, etwa 10 Kilometer westlich von Heidelberg und dem angrenzenden Odenwald bzw. 15 Kilometer südöstlich von Mannheim. Durch die Stadt fließt der Leimbach, der unweit westlich von Schwetzingen bei Brühl in den Rhein mündet. Neben Sinsheim, Hockenheim, Wiesloch und Walldorf gehört Schwetzingen zu den größten Städten des Rhein-Neckar-Kreises. Die Stadt ist ein Mittelzentrum für die umliegenden Gemeinden und in ein äußerst reizvolles und vielseitiges Umfeld wie beispielsweise St. Leon Rot  eingebettet. Auch der Pfälzer Wald, mit seinen angrenzenden Städten Bad Dürkheim, Haßloch und Neustadt, ist nur eine knappe Stunde mit dem Auto entfernt. Ein weiteres kulturelles Highlight in naher Umgebung bildet die Domstadt Speyer.

 

Unsere Häuser und Wohnungen, die aktuell in Schwetzingen und im Umland zum Verkauf bereitstehen

Neulußheim, Am Alten Bahnhof – 10 Reihenhäuser

 

Unsere Referenzen bezüglich Häuser und Wohnungen in Schwetzingen und Umland

Reilingen, Parkstraße 1 – 6 Eigentumswohnungen und 2 Penthäuser

Oftersheim – Reihenhäuser im Schälzig

Speyer, Yachthafen Süd - Hafenvillen

Speyer, Petschengasse 1 - Eigentumswohnungen

 

Die Stadtgeschichte

Im Urkundenbuch wird Schwetzingen erstmals 766 urkundlich erwähnt. Archäologische Funde belegen jedoch, dass die Besiedlung des heutigen Stadtgebietes noch früher zurückreicht. Das Schloss Schwetzingen wurde erstmals 1350 benannt. Hier zog es die in Heidelberg residierenden Pfalzgrafen hin, die oft in den wildreichen Forsten des Haardtwaldes jagten. Noch heute ist ihr Verlauf vom Fuß des Königstuhls bei Heidelberg bis Schwetzingen und ihre westliche Fortsetzung als Sichtachse bis zur Kalmit, dem höchsten Berg des Pfälzer Waldes, gut erkennbar.

Die Erhebung Schwetzingens zum Marktflecken im Jahr 1759 brachte durch die Genehmigung eines Wochenmarktes und zweier Jahrmärkte einen wirtschaftlichen Aufschwung mit sich. Das größte Bauvorhaben des 18. Jahrhunderts war die Anlage einer der schönsten Gärten Europas, des Schwetzinger Schlossgartens. Mit dem Beginn des 19. Jahrhunderts fiel Schwetzingen dem Großherzogtum Baden zu und wurde zum Sitz und Mittelpunkt des neuen Amtsbezirks Schwetzingen gewählt.

Um 1850 begann die Industrialisierung auf Basis der landwirtschaftlichen Intensivkulturen Hopfen, Tabak und Spargel. Namhafte Firmen, wie etwa die Konservenfabrik Bassermann oder die Zigarrenfabrik Neuhaus, siedelten sich hier seit der Anbindung Schwetzingens an die Rheintalbahn im Jahr 1870 an und vermarkteten die Handelsgewächse weltweit. Nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelten sich leistungsfähige mittelständische Betriebe und ein starker Dienstleistungssektor, nicht zuletzt durch die touristische Attraktivität Schwetzingens. Bemerkenswert ist ihre weitgehend erhaltene barocke Schlossanlage mit Park, Teil der Burgenstraße, einer 1954 gegründeten Ferienstraße, die von Mannheim nach Prag führt.

 

Verkehrsverbindung DER SCHWETZINGER STADTBUS

Schwetzingen wird von zahlreichen Regionallinien durchfahren und ist an die benachbarten Zentren Mannheim, Heidelberg und Speyer angeschlossen.

Schwetzingen liegt verkehrsgünstig mit direkten Anschlüssen an die A 5, die von Heidelberg über Sandhausen, Richtung Walldorf / Wiesloch verläuft und der A 6, die eine direkte Verbindungen von Mannheim über Hockenheim, St. Leon Rot nach Sinsheim ermöglicht.

Im Südwesten zweigt von der B 36 die Bundesstraße 291 ab, die entlang der Neubaugebiete Schälzig und Oftersheim an der südlichen Nachbargemeinde vorbei durch den Haardtwald direkt Richtung Walldorf führt.

Seit 1870 hat die Stadt einen Anschluss an die Bahnstrecke Mannheim–Karlsruhe. Hierauf bewegt sich sowohl Regional- als auch Transportverkehr. Die Schnellfahrstrecke Mannheim–Stuttgart tangiert das Stadtgebiet im Norden mit dem Pfingstbergtunnel und führt westlich vorbei.

Wenn Sie in Schwetzingen eine Wohnung kaufen oder ein Haus kaufen wollen, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Wir lassen Ihren Traum von der eigenen Immobilie wahr werden.

Unter http://www.schwetzingen.de finden Sie viele weitere interessante Informationen zur Stadt und für Ihren Umzug nach Schwetzingen.

Zurück